Eingangsbild work in progress angepasst

Info

1999 bis 2004 Studium an der Akademie der bildenden Künste Wien, künstlerisches Lehramt - Grafik, Klasse DamischMarianne Plaimer
Seit 2004 Kunsterzieherin am BRG/BORG St. Pölten

Seit 2004 entstehen partizipative Projekte:
- Diese funktionieren als „offene Handlungsräume“ (Werkstätten), die gemeinsam gestaltet werden / in denen gemeinsam gestaltet wird.
- Kunst soll als soziale Intervention funktionieren: Behutsam – mit dem Mittel der Kunst und der Empathie der Künstler  – sollen soziale Situationen und Zustände einer Beobachtung unterzogen werden.
- Angestrebt wird die Beteiligung vieler. Der „Gestaltungsraum“ funktioniert als offene Werkstätte, als Kommunikations- und Diskussionsraum.
- Letztlich soll eine große, gemeinsame Sache entstehen. Dabei bringt sich jeder mit seinen Ideen, Anliegen und besonderen Fähigkeiten ein.
 

Danke dem NÖ Kulturforum, das die auf dieser Webseite vorgestellten Projekte finanziell und ideell unterstützt!